Rheinische Post

Er kam, sah und bewegte die Leute. Mit seinem beeindruckenden Vortragsstil und sehr aussagekräftigen Texten begeisterte am Freitagabend der bekannte christliche Liedermacher Manfred Siebald etwa 500 Besucher in der Dorfkirche Vluyn. Beeindruckend war vor allem die Authentizität des Sängers, dem man jedes seiner Worte ehrlich abnehmen konnte und die von tiefem Gottvertrauen zeugte. Bei dem bekannten Lied „Es geht ohne Gott in die Dunkelheit, aber mit ihm gehen wir ins Licht" blühten die Besucher auf, und es entwickelte sich ein starker Chor, der eine der zentralen Botschaften Manfred Siebalds besang.

Konzerte